• 0234-286116

Ergebnisse 1 - 3 von 3

BegriffBeschreibung Sortieren:  Auf-/Absteigend

Gemäß §34 Abs. 5 S. 2 IfSG darf ein Kind nicht am Unterricht teilnehmen, wenn es an einer meldepflichtigen und/oder übertragbaren Krankheit, wie z. B. Scharlach, Diphtherie, Mumps, Röteln oder Windpocken erkrankt ist. Übertragbare Krankheiten müssen der Schule unverzüglich gemeldet werden, um einer Weiterverbreitung vorzubeugen. Das Kind kann die Schule erst wieder besuchen, wenn durch einen Arzt schriftlich bescheinigt wird, dass es frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Bei einem Läuse- oder Nissenbefall gilt:
Die Eltern besorgen sich wirksame Arzneimittel und behandeln den Kopf des Kindes sowie die Wäsche und evtl. benutzte Kuschelspielsachen sorgfältig. Wenn das Kind dann wieder zur Schule kommt, bestätigen die Eltern schriftlich in der Entschuldigung, dass das Kind jetzt nissen- und läusefrei ist. Treten bei einem Kind wiederholt Läuse auf, müssen die Eltern vor der Rückkehr in die Schule ein ärztliches Attest einholen.

Seit dem 01.03.2020 müssen alle Kinder, die neu in die Schule aufgenommen werden, einen Nachweis über eine Masern-Impfung vorlegen.

a) Infoabend für Eltern 4-jähriger Kinder

Das Schulrechtsänderungsgesetz von 2003 sieht eine Informationsveranstaltung für die Erziehungsberechtigten vor, deren Kinder das 4. Lebensjahr vollendet haben. Dieser Abend findet in der Schule in Zusammenarbeit mit den umliegenden Kindertageseinrichtungen statt. Das Aufzeigen von vorschulischen Fördermaßnahmen und die ‚Verzahnung’ der Kindertageseinrichtungen mit der Schule sind die vorrangigen Ziele dieses Abends.


b) Infoabend "Neue Schulanfänger"

Kurz vor den Sommerferien findet in der Schule ein Schnuppernachmittag für alle Erziehungsberechtigen und die neuen Schulanfänger statt. Für die Eltern werden erste Einblicke in den schulischen und organisatorischen Ablauf von Schule gegeben und wichtige Fragen beantwortet. Außerdem erfahren die Eltern, welche Unterrichtsmaterialien für den Start gebraucht werden. Zum Nachlesen und Vertiefen erhalten die Eltern an diesem Nachmittag eine Informationsmappe, worin alle wichtigen Informationen festgehalten sind. Für die Schulanfänger haben wir bei diesem Schnuppernachmittag die erste Schulstunde im neuen Klassenverband vorbereitet.


c) Infoabend für die weiterführenden Schulen

Immer im Spätherbst eines Jahres lädt die Schulleiterin die Eltern der Viertklässler ein und informiert über das Lernen in den weiterführenden Schulen. Es werden die Möglichkeiten aufgezeigt, welche Abschlüsse an welcher Schule erreicht werden können und es gibt Informationen über die örtlichen Schulangebote. Zusätzlich erhalten die Eltern eine Broschüre der Stadt Bochum und eine weitere Entscheidungshilfe des Ministeriums zu allen Fragen des Übergangs von der Grundschule zur Sekundarstufe.

Am Standort Neggenborn und auch an der Hörder Straße gibt es jeweils eine Infotafel am Eingang zum Schulgrundstück, die regelmäßig mit Neuigkeiten und Hinweisen rund um Schule bestückt wird.

Ergebnisse 1 - 3 von 3

Anschrift - Kontakt

Am Neggenborn 75
44892 Bochum

Fon: 0234-286116
Fax: 0234-9271443
mail: 

Suche

Copyright © 2018 Bunte Schule. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.