• 0234-286116

Seite 11 von 15 Ergebnisse 51 - 55 von 75

BegriffBeschreibung Sortieren:  Auf-/Absteigend

An unserer Schule wird konfessionell-kooperativer Religionsunterricht angeboten. Sowohl katholische als auch evangelische Religionslehrer erteilen diesen Unterricht.
Im ersten und dritten Schuljahr wird der Unterricht von einer katholischen Lehrkraft erteilt. In diesen Schuljahren liegt ein katholischer Schwerpunkt zugrunde.
Im zweiten und vierten Schuljahr wird der Religionsunterricht von einer evangelischen Lehrkraft erteilt, hier liegt dann ein evangelischer Schwerpunkt zugrunde.

Von der Teilnahme am Religionsunterricht kann ein Kind zum Halbjahr oder zum Schuljahresende nur mit schriftlicher Erklärung der Eltern abgemeldet werden.

Durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins und die tatkräftige Hilfe von Eltern konnten wir eine umfangreiche Schülerbücherei an beiden Standorten einrichten, die jede Klasse zu regelmäßigen Zeiten besuchen kann und in der die Schülerinnen und Schüler kostenlos Bücher ausleihen können. Von Bilderbüchern über Sachbücher bis hin zu Kinderbüchern für unterschiedliche Altersstufen kann man hier alles finden, was Leserherzen höher schlagen lässt.

Die Bücherei wird von einer Lehrerin und engagierten Eltern ehrenamtlich betreut, sie führen auch die Ausleihen durch. Bereits im Laufe des ersten Schuljahres erhalten alle Kinder kostenlos einen persönlichen Leseausweis.

Zusätzlich nutzen die Lehrerkräfte die Bücherei für Leseprojekte mit Teilen der Klasse oder mit der gesamten Klasse und auch zur Literaturbeschaffung bei bestimmten Themen des Unterrichts. Durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins, Bücherspenden und Aktionen wie dem Bücherflohmarkt ist es gelungen, den Bücherbestand so aufzustocken, dass die Schülerinnen und Schüler stets eine attraktive Auswahl an aktuellen Büchern vorfinden.

Nach den Vorgaben des Schulgesetzes werden die Klassen 1 und 2 als Schuleingangsphase geführt, der Übergang vom ersten zum zweiten Schulbesuchsjahr erfolgt ohne Versetzung. Die Schuleingangsphase dauert in der Regel zwei Jahre, sie kann aber auch von schnell lernenden Kindern in einem Jahr oder von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen in drei Jahren durchlaufen werden.

Alle Kinder sind während des Unterrichts und schulischer Veranstaltungen sowie auf den Wegen von und zu diesem/n im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung über die Unfallkasse NRW versichert. Diese Unfallversicherung bezieht sich nur auf Personenschäden, nicht auf Sachschäden.

Seite 11 von 15 Ergebnisse 51 - 55 von 75

Anschrift - Kontakt

Am Neggenborn 75
44892 Bochum

Fon: 0234-286116
Fax: 0234-9271443
mail: 

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.